Therapiegebiete

Warzen

Was sind Warzen?

Warzen sind scharf begrenzte, gutartige Hautwucherungen unterschiedlicher Form mit einer rauen, schuppigen Oberfläche. Sie werden durch ein Virus (Humanes Papilloma-Virus, kurz HPV)) hervorgerufen. Zurzeit kennt man über 100 verschiedene Untertypen dieses Virus.

Die häufigsten Warzenformen sind die gewöhnlichen Warzen (Verrucae vulgares) und Warzen an den Fusssohlen (Verrucae plantares). In der Schweiz hat fast jedes Kind schon einmal Warzen gehabt. Die Hälfte aller Erwachsenen hatte schon Fuss- oder Handwarzen. Insgesamt geht man davon aus, dass 75 - 80% der Bevölkerung in den Industrienationen mindestens mit einem Typ des humanen Papilloma-Virus infiziert sind.

Man unterscheidet Warzen danach, wie sie aussehen und wo sie auftreten. Hervorgerufen werden sie an den unterschiedlichen Hautregionen von den verschiedenen Untertypen des Virus.

Wie werden Warzen diagnostiziert?

Die Erscheinungsbilder der Warzen und die Orte, an denen sie auftreten, sind zur Diagnose meist schon ausreichend.

An Händen und Füssen sind es raue, oft erhabene Knoten mit unregelmässiger, schuppiger Oberfläche. In der Mitte weisen sie manchmal kleine schwarze Punkte auf. Warzen an der Fusssohle (Plantarwarzen) verteilen sich zusätzlich manchmal mosaikartig.

Im Gesicht und am übrigen Körper treten plane Warzen oft als unscheinbare rötliche, leicht raue Erhebungen auf.

Der Hautarzt kann die Warze mit Essigsäure betupfen. Sie färbt sich dann im Gegensatz zur restlichen Haut weiss. So kann er auch nicht sichtbare Infektionsstellen entdecken.

Therapie

Wirksame Warzentinkturen enthalten Säuren wie z.B. Ameisensäure, Essigsäure und/oder Milchsäure, die das von den Viren hervorgerufenen Hautgebilde zuverlässig „wegätzen“. Fragen Sie Ihren behandelnden Arzt. Er weiss Rat und kann Ihnen ein wirksames Arzneimittel verordnen.

Probieren Sie doch unsere neue wirksame Lösung gegen Warzen!

EndWarts® enthält als Wirkstoff Ameisensäure. Die Lösung durchdringt die Warze, trocknet diese aus und erlaubt es dem körpereigenen Immunsystem, sie schliesslich vollständig abzustossen. Bei korrekter Anwendung verursacht EndWarts® weder Narben noch Infektionen. Die Wirksamkeit von EndWarts® wurde auch im Rahmen einer Studie untersucht. Dabei verschwanden die Warzen bei 92% der Anwender.

Wer kann EndWarts® benutzen?

  • Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren.
  • Bei Kindern unter 4 Jahren sollten die Eltern vor der Behandlung einen Arzt konsultieren. Es ist sicherzustellen, dass es sich tatsächlich um eine Warze handelt und nicht um eine andere Hautschädigung. 

Unsere Patientenbroschüre können Sie hier finden.