Therapiegebiete

Schlafstörungen

Die Ursachen von Schlafstörungen sind äusserst vielfältig

Auslöser sind oft Faktoren wie Lärm, unregelmässige Schlafzeiten durch Schichtarbeit, Medikamente usw. Menschen mit ausgeprägten Schlafstörungen haben nachweislich mehr als doppelt so viele körperliche Erkrankungen und Fehlzeiten in der Arbeit wie Menschen ohne diese Beeinträchtigung. Die Lebensqualität ist vor allem durch die soziale Einschränkung erheblich vermindert.

Der Mensch schöpft aus dem Schlaf Entspannung und Kraft. Ist dieser Teil unseres Lebens längerfristig beeinträchtigt, werden ein kontinuierlicher Leistungsabbau sowie körperliche und seelische Erkrankungen die Folge sein.

Auch wenn Schlafstörungen in unserer heutigen Gesellschaft zu den häufigen Problemen in der ärztlichen Praxis gehören, schätzt man, dass nur ca. 4% der Betroffenen täglich ein Schlafmittel einnehmen. Über 50% dagegen haben noch nie ein Schlafmittel probiert. 1

Sollten die Schlafstörungen längere Zeit anhalten, bitten wir Sie, einen Arzt aufzusuchen. Dieser wird Ihnen helfen, eine geeignete Therapie für Sie zu finden, sodass Sie bald wieder erholsam schlafen.

1Hajak, G et al., 2000 Der Hausarzt 2:40-42