Therapiegebiete

Angststörungen

Was sind Angststörungen?

Als Angststörung bezeichnet man einen krankhaften Zustand, bei dem starke Ängste oder Panikattacken scheinbar grundlos und unangemessen auftreten und nicht die Folge von körperlichen Erkrankungen oder Suchtmittelmissbrauch sind.

Es geht also nicht um Ängste vor echten Bedrohungen, wie Unfälle, Krieg, Terrorismus, Krankheit, Liebeskummer oder Arbeitsplatzverlust, sondern um unangebrachte, unrealistische oder übertriebe Ängste vor Dingen, vor denen andere Menschen normalerweise keine Angst haben. 

Quelle: Angst- und Panikhilfe Schweiz

Auf dem Internetportal der Angst- und Panikhilfe Schweiz finden Sie zusätzliche Informationen rund um das Thema Angst- und Panikstörungen.